Wissenswertes zu Kerzen und Wachs

Das Besondere unserer Kerzen ist einerseits die reine Handarbeit, denn die Harzer Kerzenwerkstatt arbeitet ohne Maschinen, andererseits die Verwendung reinster Rohstoffe. Unter dem Begriff "Kerze" verstehen wir heute ausschließlich Licht- und Wärmequellen, die aus einem Docht und einer festen Brennmasse, die den Docht umgibt, bestehen. Wahrscheinlich erst in der Zeit nach Christi Geburt gelang die Beherrschung der Dochtbrennbarkeit des Wachses ohne Benutzung eines Gefäßes. Die Rohstoffe sind Wachs, Docht und Farbe. Als Brennmassen verwenden wir verschiedene Wachse. Den weitaus größten Platz nimmt dabei das Paraffin ein. Dieses Wachs wurde erstmals zwischen 1830 und 1840 für die Kerzenherstellung eingesetzt. Der Docht wird in der Regel aus Baumwollgarnen geflochten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Kerzen herzustellen. Mit eindrucksvoller, moderner Technik bis hin zum althergebrachten Handwerk. Und wir zeigen Ihnen wie es geht. Sie ziehen Ihre Kerzen unter fachkundiger Anleitung selbst.

Hier finden Sie uns:

Harzer Kerzenwerkstatt
Uffestraße 16
37441 Bad Sachsa

Tel.: 0 55 23 - 95 28 33
Mobil: 0170 - 81 75 133
E-Mail:

info@harzer-kerzenwerkstatt.de
www.harzer-kerzenwerkstatt.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harzer Kerzenwerkstatt